gamescom 2013 – Hands-On-Test im Splinter Cell: Blacklist Multiplayer Turnier

Hi Community!

Addictedtogam3s nahm mit seinem Team auf der diesjährigen gamescom beim Splinter Cell: Blacklist Multiplayer Turnier teil. Das Turnier selbst ging von Donnerstag bis Samstag und an jedem Finale durfte man um eine Nvidia GeForce GTX der 700 Serie spielen. Der Turniermodus war King of the Hill, sprich wer die längste Siegesserie im Halbfinale aufstellte kam dann ins Finale. Die Vorrunden waren für uns kein sonderlich großes Problem und so haben wir Team für Team besiegt. Doch in den zwei Finals waren wir sehr unkonzentriert und verloren diese. Doch im letzten Finale am Samstag haben wir unsere beste Performance gezeigt und beim „Best of three“ zwei zu Null gewonnen. Dementsprechend gab es für jeden von uns eine EVGA GeForce GTX 780! Wir wurden interviewt, fotografiert und durften auf die Nvidia Bühne.

Doch nun back to topic und zum eigentlichen Hands-On-Test:

inaug3pr
Der Multiplayer „Spies vs. Mercs“ ähnelt der Conviction-Ära Spielweise, ist aber dennoch eine völlig neue, radikal andere Erfahrung. Team-Mitglieder beider Lager bewegen sich deutlich schneller durch die Umgebungen, aber die Kämpfe selbst finden zwischen den Teams von je vier Spielern statt. Mehrere Presets für jede Charakterklasse lassen euch eine Menge Optionen für verschiedenste Taktiken: Seid ihr ein aggressiver Spieler? Oder möchtest du in der Lage sein Echtzeit-Feedback an deine Team-Kollegen abzuliefern?

Die neue individuelle Regelung wirft eine Reihe von äußerst interessanten Erfahrung in Splinter Cell: Blacklist. Spieler können ihre jeweiligen Loadouts freischalten und sich mit  ihrer gewählten Klassen auseinandersetzen. Das Spiel verfügt über etwa 540 möglichen Variationen pro Klasse, einschließlich Torso-Rüstung Mods mit aktiven Fähigkeiten, 12 passive Fähigkeiten, drei Modi Vision, und die obligatorische hallo-Tech-Spy-Tech-Funktionen, einschließlich Radar Spur Feind Merc Bewegungen auf dem Heads-up Anzeige oder sogar voll-auf Tarnvorrichtungen und und und. Bekommst du deinen gegner nicht packe einfach deine tödliche Waffen aus. Die Mercs können Minen legen und Bewegungssenoren mit Lichtern platzieren, damit die Spies keinen Schatten mehr haben. Zudem können sie eine EMP-Waffe aktivieren, welche die Elektronik der Spies in einem bestimmten Bereich lahm legt. Um dies zu bekämpfen, können die Spies einen ‚Überladung Anzug‘ verwenden

inaug4pr

Eines der exotischen gadgets, welches im Spiel implementiert ist das „Spies anti-Granate System“; gesetzt auf einem Dreifuß ist es en eine Art Miniatur-Anti-Projektil Schild, welches alle Granaten der Mercs abwehrt. Wie jedes andere platzierbare-Element im Spiel kann es physisch vernichtet werden, wenn sie gefunden werden. Ein weiteres nettes Tool ist die fliegenden Mini-Drohnen, die verwendet werden, um den Bereich vor Spies zu untersuchen (Als Spy hast du die Möglichkeit heimlich einen bestimmten Bereich um dich herum vor Gegnern abzuscannen).

Wir sind jedenfalls begeistert von diesem Spiel und werden es uns so bald wie möglich kaufen um auch den Singleplayer zu testen. Jedoch liegt der Schwerpunkt ersteinmal beim Multiplayer, denn dort wird TEAMWORK groß geschrieben was uns sehr am Herzen liegt. Ich hoffe, dass sich das Spiel in der ESL durchsetzen wird.

Splinter Cell: Blacklist soll die Wünsche von New-School-und gehärtete Veteranen von Splinter Cell erfüllen und wird am 20. August 2013 für die Xbox 360, PS3, Wii U und PC erscheinen.

Über Thomas

Gründer und Chefredakteur

Veröffentlicht am 26. August 2013, in gamescom, Nintendo Wii U, PC/Mac, Playstation 3, Testing Games, Xbox 360. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. 5 Kommentare.

  1. oder mich ebenfalls vom Turnier 😛

    Keegan415

  2. Wenn du willst kannst du mich mal adden „coldition“

  3. aaah ich glaube es nicht 😀
    das turnier hat uns eine menge spaß gemacht! nochmals vielen dank, ihr wart echt ne hart nuss 😛

    Wir spielen seit gestern alle zusammen!!! Ich hoffe doch sehr, dass wir uns mal auf dem Server mal zufällig treffen ;))

  4. So „trifft“ man sich wieder. Ihr habt am Samstag im Finale gegen uns gewonnen. Mein Kollege und ich sind auch sehr von diesem Spiel beigeistert. Er hat alle vorherigen Splinter Cell Teile gespielt und für mich ist es das erste. Vielleicht sieht man sich ja mal ingame.

Nun ist deine Meinung gefragt

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..

%d Bloggern gefällt das: