Metal Gear Solid 5 – Karma-System & Dämonen-Level

Hi Community!

In Metal Gear Solid 5: The Phantom Pain gibt es ein Karma-System. Durch negatives Verhalten sammelt ihr sogenannte Dämonenpunkte, durch die sich das Aussehen von Snake nach und nach ändert.

Negatives Verhalten sind Dinge wie das Töten von Menschen, das Verletzen von Tieren, die Entwicklung von Nuklearwaffen oder ein generell schlechtes Verhalten. Wer es mit diesen Dingen übertreibt, bemerkt ein immer größer werdendes Schrapnell-Horn auf dem Kopf von Big Boss.

Insgesamt gibt es drei Dämonen-Level: Mit dem regulären Horn startet Snake in sein Abenteuer.

Metal Gear Solid 5 The Phantom Pain

Eine etwas längere Version wächst Snake dann in einer Zwischensequenz, nachdem 20.000 Dämonenpunkte gesammelt werden. Kommt ihr auch 50.000 Dämonenpunkte, erhaltet ihr noch ein größeres Horn und lauft fortan nur noch in Blut getränkt durch die Welt.

Allerdings lassen sich diese Effekte auch wieder rückgängig machen. Hilfreich sind hier Dinge wie das Befreien von Tieren und Kindersoldaten, ein Besuch im Zoo der Mother Base und bestimmte Achievements.

Eine Zusammenfassung des Features und der einzelnen Aktionen, die Auswirkungen auf die Dämonenpunkte haben, findet ihr in einem englischsprachigen Guide auf GameFAQs.

 

Über Thomas

Gründer und Chefredakteur

Veröffentlicht am 24. September 2015 in Bilder & Screenshots, PC/Mac, Playstation 4, Videos, Xbox One und mit , , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Hinterlasse einen Kommentar.

Nun ist deine Meinung gefragt

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: