Vivendi – Ubisoft fürchtet Übernahme

Hi Community!

Der französische Medienkonzern Vivendi hat weitere Anteile an Ubisoftund Gameloft gekauft.

Nach ersten Aktienkäufen vor einigen Tagen hat Vivendi seine Anteile an Ubisoft auf 10,4 Prozent und an Gameloft auf 10,2 Prozent ausgebaut. Dafür hat die Firma mittlerweile 438 Millionen Euro ausgegeben. Vor einer Woche hatte Vivendi rund 6,6 Prozent von Ubisoft und 6,2 Prozent von Gameloft gekauft.

Laut dem Wirtschaftsmagazin Bloomberg bezeichnet Vivendi die Aktienkäufe als„strategische Investition“ mit der Vision eines Austauschs von Inhalten. Bei Ubisoft macht man sich Sorgen wegen einer feindlichen Übernahme. In einem Brief an die Mitarbeiter habe Firmenchef Yves Guillemot bereits vor einigen Tagen geschrieben, dass er sich dagegen wehren wolle.

 

Über Thomas

Gründer und Chefredakteur

Veröffentlicht am 23. Oktober 2015 in Sonstiges und mit , , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Hinterlasse einen Kommentar.

Nun ist deine Meinung gefragt

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..

%d Bloggern gefällt das: