Quantum Break – Release-Datum für PC, Systemvoraussetzungen & neuer Trailer

Hi Community!

Gleichzeitig mit der Fassung für die Xbox One will Microsoft das grafisch spektakuläre Zeitreise-Actionspiel Quantum Break auch für PCs mit Windows 10 veröffentlichen. Die Hardware-Anforderungen liegen bereits vor.

Das Actionspiel Quantum Break wird am 5. April 2016 nicht nur für die Xbox One, sondern auch für PCs mit Windows 10 auf den Markt kommen, so Publisher Microsoft.
Wer die Konsolenversion von Quantum Break im Xbox Store vorbestellt, erhält ohne weitere Zuzahlung kurz nach Veröffentlichung des Spiels auch einen Code für die PC-Fassung. Die Savegames sollen sich über die Cloud synchronisieren lassen, sodass man etwa nahtlos auf der Konsole nach einer Partie auf dem PC weitermachen kann.

Die Hardware-Anforderungen hat Microsoft bereits veröffentlicht. Das Spiel benötigt in jedem Fall die 64-Bit-Version von Windows 10, außerdem muss DirectX-12 installiert sein und es müssen 55 GByte auf der Festplatte frei sein.

Minimum-Systemanforderungen:
  • CPU: Intel Core i5-4460 mit 2,7 GHz, oder AMD FX-6300
  • Grafik: Nvidia Geforce GTX 760, oder AMD Radeon R7 260x (jeweils mit 2 GByte Video-RAM)
  • Speicher: 8 GByte

Empfohlene Systemanforderungen:

  • CPU: Intel Core i7 4790 mit 4 GHz, oder ähnlicher AMD
  • Grafikkarte: Nvidia Geforce 980 Ti, oder AMD Radeon R9 Fury X (jeweils mit 6 GByte Video-RAM)
  • Speicher: 16 GByte

Über Thomas

Gründer und Chefredakteur

Veröffentlicht am 12. Februar 2016 in PC/Mac, Videos, Xbox One und mit , , , , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Hinterlasse einen Kommentar.

Nun ist deine Meinung gefragt

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..

%d Bloggern gefällt das: